Kostenlos anrufen: 0800 24 000 42   Standorte

Aktuelle Umfrage: Für 43 Prozent der Deutschen kommt eine ausländische Pflegekraft infrage

Um sich eine Pflege zuhause zu ermöglichen, wäre fast die Hälfte (nämlich 43 Prozent) der Deutschen bereit, auf eine ausländische Pflegekraft zurückzugreifen. Dies ist das Ergebnis einer soeben vorgelegten repräsentativen Studie des Immobilienportals immowelt.de. Demnach zeigen sich insbesondere Immobilieneigentümer von dieser Betreuungsart überzeugt. Für die Studie befragte das Marktforschungsinstitut Innofact 1.014 Personen.

Für 21 Prozent der Befragten stehen bei dieser Lösung finanzielle Aspekte im Vordergrund: Sie halten die Betreuung durch eine ausländische Pflegekraft für wesentlich kostengünstiger als einen deutschen Pflegedienst. Für 22 Prozent ist die Lebensqualität entscheidend, die mit einem Lebensabend in der vertrauten Umgebung verbunden ist. Insbesondere Immobilieneigentümer schätzen den Verbleib in den eigenen vier Wänden hoch ein: Sie sprechen sich zu 52 Prozent für die häusliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch ausländisches Pflegepersonal aus. Denn im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung ist meist Platz genug für einen zusätzlichen Bewohner.

Lediglich 18 Prozent der Befragten haben Angst davor, dass sich die ausländische Pflegekraft als nicht vertrauenswürdig herausstellen könnte. Und nur etwas weniger als jeder Zehnte (9 Prozent) zweifelt generell an der Qualität der Pflege.

Gefragt wurde: Um ein Leben im Alter in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen, werden vermehrt ausländische Pflegekräfte eingestellt*, die mit in der Wohnung / dem Haus wohnen. Würden Sie ein solches Modell für Ihre Eltern oder nahe Angehörige in Betracht ziehen?
[ * Anmerkung von uns: Diese Bezeichnung wurde nicht richtig gewählt, da ja nicht Arbeitsverträge mit Personen, sondern Dienstleistungsverträge mit Unternehmen abgeschlossen werden. ]
Fünf Antwortvorgaben mit Zustimmung in Prozent:
• Ja, denn so ist der Lebensabend in der vertrauten Umgebung möglich: 22 Prozent
• Prinzipiell ja, denn es ist kostengünstiger als ein Pflegedienst: 21 Prozent
• Ich bin unschlüssig, denn das würde die Privatsphäre sehr einschränken: 30 Prozent
• Eher nein, denn ich hätte Angst, dass die Pflegekraft nicht vertrauenswürdig ist: 18 Prozent
• Auf keinen Fall, so ein Modell bietet nicht die Pflegequalität wie ein professionelles Heim: 9 Prozent

Wir von der Pflegeagentur24 meinen: Diese Umfrage bestätigt eindrucksvoll, dass sich unser alternatives Pflegemodell in der deutschen Gesellschaft wachsender Beliebtheit erfreut. Unsere Vermittlung von Betreuungskräfte entsendenden Partnerunternehmen in Polen stellt – jenseits alter Heim-Lösungen – für immer mehr Familien die einzig praktikable Lösung dar, um pflegebedürftigen Angehörigen ein würdiges Alter im eigenen Zuhause zu ermöglichen. Auftraggeber profitieren bei uns von den günstigsten Preisen am Markt ab 1.335 Euro monatlich für eine umfassende und fürsorgliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Vorteile, die wir aufgrund unserer Marktstellung und langjähriger Kooperationen in Anspruch nehmen können, geben wir dabei gern an unsere Kunden weiter.

One thought on “Aktuelle Umfrage: Für 43 Prozent der Deutschen kommt eine ausländische Pflegekraft infrage

  1. Kurt Werner - 25. Februar 2011 at 14:24

    Ja, so langsam kommen anscheinend immer mehr Leute dahinter, dass sich Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden viel besser und auch günstiger organisieren lassen. Ich selbst kann jeden nur ermutigen, sich von der Pflegeagentur24 einmal dazu beraten zu lassen, die auch mir sehr gut geholfen hat.