Kostenlos anrufen: 0800 24 000 42   Standorte

AKTUELLES

Aktuelle Informationen zur Pflegeagentur 24 und zur häuslichen Pflege

Die Pflegeagentur 24 informiert Sie über aktuelle Themen in der häuslichen und ambulanten Pflege. Auch zur 24 Stunden Betreuung rund um die Uhr und zu Aktionen, Events und Neuigkeiten der Pflegeagentur 24 finden Sie umfängliche Informationen und immer wieder aktuelle Tipps.

DIN ISO Zertifizierung: Pflegeagentur 24 vermittelt weiterhin in geprüfter Qualität

10.10.2016. Die Pflegeagentur 24 GmbH – einer der Marktführer für die Vermittlung häuslicher Betreuung und Pflege mit über 40 Filialen und Beraterstandorten in Deutschland – bietet ihre Dienstleistungen seit drei Jahren in TÜV-geprüfter Qualität an. Soeben hat sie eine Neuprüfung ihres Qualitätsmanagements nach den aktuell gültigen Standards DIN  ISO 9001:2015 des TÜV Nord erfolgreich durchlaufen – und dies erstmals nicht nur als Zentrale, sondern mit allen Standorten gemeinsam.

 

„Das TÜV-Siegel für zertifiziertes Qualitätsmanagement ist für Pflegedürftige und Angehörige ein wichtiger Wegweiser“, erläutert Geschäftsführer Daniel Thein. „An welchen Standort in ihrer Nähe sie sich auch wenden: Sie dürfen sich darauf verlassen, dass sie vorzüglich betreut und – fast schon mit Garantie – zufrieden sein werden. Dieses Zufriedenheitsplus macht neben der Kundennähe das Besondere aus, das die Pflegeagentur 24 von den Mitbewerbern unterscheidet.“ Ausgestellt hat das Zertifikat die TÜV NORD CERT GmbH.

Baustein der Qualitätssicherung im Standortnetz

Der Zertifizierungsprozess ist aufwändig und hat mehrere Monate in Anspruch genommen. Eine Herausforderung stellte diesmal auch die Einbeziehung sämtlicher Standorte dar. „Die im Selbstverständnis des Unternehmens ohnehin tief verankerte hohe Kundenorientierung hat im Wesentlichen bewirkt, die immense Aufgabe mit großem Erfolg zu meistern“, erläutert Daniel Thein.

Im Hinblick auf das deutschlandweite Standortnetz der Pflegeagentur 24 ist die Zertifizierung nicht zuletzt ein fundamentaler Baustein der Qualitätssicherung. Denn nur einheitlich gute Standards und Verfahren sichern eine passgenaue Betreuungsvermittlung, die den unterschiedlichsten Erwartungen gerecht wird.

Schach: Pflegeagentur 24 präsentiert Jugendeinzelmeisterschaft 2016

15.07.2016 Auch in diesem Jahr richtet die Pflegeagentur 24 wieder die Essener Jugendeinzelmeisterschaft im Schach aus. Am Samstag den 03. September 2016, ab 11 Uhr, tritt der Schachnachwuchs an, um in spannenden Partien und mit viel Spaß am Spiel der Könige Essens Beste in den unterschiedlichen Altersklassen auszuspielen. Ausgetragen wird der Wettbewerb in folgenden Altersklassen: U8 (Jahrgang 2009 oder jünger), U10 (Jahrgänge 2007 und 2008) sowie U12 (Jahrgänge 2005 und 2006). Für die älteren Jahrgänge wird wieder die Schnellschachmeisterschaft ausgetragen. In einer Gruppe treten die Klassen U14, U16, U18 und U20 (Jahrgänge 1998 und jünger) gegeneinander an, spielen aber für alle Alterklassen je einen Sieger aus. Als Austragungsort hat sich der Pfarrsaal von St. Bonifatius in der Moltkestraße 160 (45138 Essen) bewährt. Essens bisher einziger Schachgroßmeister wird wie im letzten Jahr den Wettbewerb moderieren.

Doch was genau bezweckt die Pflegeagentur 24 mit ihrer Unterstützung? „Wir möchten strategisches Denken fördern, denn das ist in jeder Lebenslage wichtig“, erläutert Daniel Thein, Geschäftsführer der Pflegeagentur 24, das Schach-Engagement seines Unternehmens. „Vorausschauendes Denken und Planen ermöglichen zum Beispiel im Alter, im eigenen Zuhause zu bleiben – trotz wachsenden Betreuungs- und Pflegebedarfs.“ Neben der Freude am strategischen Kräftemessen winken in jeder Altersklasse der Essener Jugend-Schacheinzelmeisterschaft Pokale für die Erst- bis Drittplatzierten sowie zahlreiche Sachpreise. Jeder Teilnehmer erhält zudem ein Präsent. Interessierte können sich noch bis 29. August 2016 anmelden (E-Mail: schach@pflegeagentur24.de, Telefonnummer für eventuelle Rückfragen: 0201 / 240 538-0).

Spendenaktion: Pflegeagentur 24 unterstützt „Ellis Freunde“

2929.10.2015 Gutes tun und damit Gutes bewirken – diesem Motto fühlt sich die Pflegeagentur 24 nicht nur bei ihrer Vermittlungstätigkeit für die häusliche Betreuung verpflichtet, mit der sie unzähligen Familien deutschlandweit hilft. Sie versteht das Motto in einem umfassenderen Sinn auch als Aufforderung zu gesellschaftlichem Engagement, dem sie auf vielfältige Weise nachkommt. In diesem Jahr gehören erstmals auch „Ellis Freunde“ zu den Begünstigten. Eine Spende über 300 Euro ist am 1. Oktober im Rahmen einer kleinen Feierstunde dem gemeinnützigen Verein übergeben worden. Sandra Lipkowski als Vertreterin der Pflegeagentur 24 überreichte dazu einen symbolischen Check.

„Ellis Freunde“: So nennt sich der Förderverein der Kliniken für Neu- und Frühgeborene, Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinderchirurgie im Elisabeth-Krankenhaus Essen – der über die Stadtgrenzen hinaus Bekanntheit erlangt hat. Seit Gründung vor über 25 Jahren engagiert sich der Verein dafür, Kindern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Er arbeitet dabei eng mit Ärzten und Pflegern zusammen, initiiert Projekte und kümmert sich um Anschaffungen, für die sonst das Geld fehlen würde. Eines der zahlreichen Projekte sind die Krankenhaus-Clowns, die zweimal wöchentlich zu Besuch kommen. Die Spende, die die Pflegeagentur 24 jetzt dem Verein hat zukommen lassen, setzt sich aus Catering-Erlösen der am 05. September von der Pflegeagentur 24 ausgerichteten Jugend-Schachmeisterschaft und einem Aufstockungsbetrag zusammen, den die Pflegeagentur 24 zusätzlich beigesteuert hat.

„Wie Pflegebedürftige, um deren häusliche Betreuung wir uns als Dienstleister kümmern, sind auch Kinder – insbesondere schwer erkrankte – Schutzbefohlene, die unserer Liebe sowie einfühlender Hilfe bedürfen“, erläutert Daniel Thein, Geschäftsführer der Pflegeagentur 24. „Wir freuen uns daher sehr, dass es ‚Ellis Freunde‘ gibt – die engagierte Arbeit des Vereins fördern wir gern.“

Die Pflegeagentur 24 reiht sich damit ein in eine lange Reihe – teils prominenter – Unterstützer, zu denen auch Ex-Fußball-Nationalspieler Olaf Thon und der Manager der Fußball-Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, gehören. Unterstützung und Anerkennung gibt es sogar von höchster Stelle – und zwar in Form eines Bundesverdienstkreuzes, das der Bundespräsident der ersten Vorsitzenden Marion Hartlap bereits im Jahr 2010 verliehen hat.

Weitere Infos zum Verein „Ellis Freunde“ gibt es unter: Ellis Freunde

REHACARE in Düsseldorf: Pflegeagentur 24 ist mit dabei

2824.09.2015 Die Pflegeagentur 24 beteiligt sich regelmäßig an regionalen Messen – sie eröffnet Interessenten damit die Chance zu einer zwanglosen und unverbindlichen Kontaktaufnahme, um Details der Vermittlungsdienstleistung und der Abläufe in Erfahrung zu bringen. Vom 14. bis 17. Oktober 2015 ist es wieder soweit: Der Essener Vermittlungsdienstleister ist dann nämlich auf der REHACARE in Düsseldorf als einer der Aussteller vertreten. Geschäftsführer Daniel Thein sowie Marc Heßling werden als zwei exponierte Mitarbeiter das Unternehmen am Stand in Halle 3 (3F/65) vertreten und die Fragen der Besucher gern beantworten.

Bei der REHACARE handelt sich nicht etwa um eine der zahlreichen regionalen Senioren- und Pflegemessen, sondern vielmehr um eine der international bedeutendsten Fachschauen in diesem Bereich überhaupt – mit etwa 630 Ausstellern aus 36 Ländern. Insofern bietet sich nicht nur die Gelegenheit, eine Vielzahl an Anbietern, Produkte und Lösungen für Pflegebedürftige und Senioren kennenzulernen. Fachinformation und Meinungsaustausch in mehreren „Themenparks“ sind darüber hinaus ein besonderer konzeptioneller Bestandteil der Messe. Ein Schwerpunkt widmet sich der häuslichen Pflege und Betreuung („Leben mit Pflege @home“). Wichtige Infos im Überblick: Fachschau REHACARE, 14. bis 17. Oktober 2015, Messe Düsseldorf, Messeplatz, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf. Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr (am 17. Oktober bis 17 Uhr). Ausführlich und aktuell informiert das REHACARE-Portal unter http://www.rehacare.de. Dort sind auch Eintrittskarten im Ticketshop erhältlich.

Pflegeagentur 24 engagiert sich erneut für Essener Jugendschach

2710.08.2015 Großer Tag für die „Kleinen“ unter den Schach-Begeisterten: Am Samstag, den 5. September 2015, ab 11 Uhr, wird die diesjährige Essener Jugend-Schacheinzelmeisterschaft ausgetragen – unterstützt und gesponsert von der Pflegeagentur 24, die sich damit erneut für den „königlichen“ Denksport engagiert. Ausgetragen wird der Wettbewerb in folgenden Altersklassen: U8 (Jahrgang 2008 oder jünger), U10 (Jahrgänge 2006 und 2007) sowie U12 (Jahrgänge 2004 und 2005). Für die älteren Jahrgänge gibt es die Schnellschachmeisterschaft in den Klassen U14 (2002, 2003), U16 (2000, 2001) und zu guter Letzt U 18 als älteste Teilnehmergruppe (Jahrgänge 1998 und 1999). Austragungsort ist der Pfarrsaal von St. Bonifatius in der Moltkestraße 160 (45138 Essen). Sebastian Siebrecht – als bisher einziger Schachgroßmeister der Stadt – wird den Wettbewerb moderieren.

Doch was genau bezweckt die Pflegeagentur 24 mit ihrer Unterstützung? „Wir möchten strategisches Denken fördern, denn das ist in jeder Lebenslage wichtig“, erläutert Daniel Thein, Geschäftsführer der Pflegeagentur 24, das Schach-Engagement seines Unternehmens. „Vorausschauendes Denken und Planen ermöglichen zum Beispiel im Alter, im eigenen Zuhause zu bleiben – trotz wachsenden Betreuungs- und Pflegebedarfs.“ Neben der Freude am strategischen Kräftemessen winken in jeder Altersklasse der Essener Jugend-Schacheinzelmeisterschaft Pokale für die Erst- bis Drittplatzierten sowie zahlreiche Sachpreise. Jeder Teilnehmer erhält zudem ein Präsent. Interessierte können sich noch bis 31. August 2015 anmelden (E-Mail: schach@pflegeagentur24.de, Telefonnummer für eventuelle Rückfragen: 0201 / 240 538-0).

25. und 26. April: Pflegeagentur 24 stellt sich vor auf der 3. Gesundheitsmesse Hanau

2616.04.2015 „Aktiv leben – für mehr Vitalität und Gesundheit!“

Aktiv leben… vom Kind bis ins hohe Alter. Die Messe ist mehr als nur eine Gesundheitsmesse, wenn vor allem die Aktivfaktoren einer gesunden Lebensgestaltung herausgestellt werden.

Neben einem Bühnenprogram der Turngemeinde Hanau mit Präventionsübungen zeigt der Hanauer Lauftreff (40. Jähriges Jubiläum) Übungen zum richtigen Gehen und Laufen auf dem Schlossplatz zum Mitmachen. Das Playmobil bietet auch für die Kleinen ein tolles Mitmachprogramm.

Auch die Pflegeagentur 24 präsentiert sich mit einem eigenen Stand und freut sich über Ihren Besuch. Wer sich im Rhein-Main-Gebiet für die Unterstützung und Entlastung als Pflegebedürftiger oder Angehöriger durch eine „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ interessiert, hat hier die Gelegenheit zur ungezwungenen Kontaktaufnahme. Die Mitarbeiterinnen der Filialen der Pflegeagentur 24 in Wiesbaden und Bad Homburg, Frau Angela Ducret und Frau Luisa Kaiser, stehen an beiden Tagen für Auskünfte und Rat rund um die „24-Stunden“ Pflege und Betreuung bereit.

Zwei Vorträge zu „Häusliche Pflege und Betreuung durch osteuropäisches Pflege- und Betreuungspersonal“

Im Rahmen des Vortragsprogramms findet an beiden Messetagen eine Vorstellung des Betreuungskonzeptes der Pflegeagentur 24 statt. Am Samstag um 12:15 Uhr im Vortragsraum V sowie noch einmal am Sonntag um 15:15 Uhr ebenfalls im Vortragsraum V.

Die Pflegeagentur 24 freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort der Gesundheitsmesse Hanau ist das CPH Hanau, Schlossplatz 1, 63450 Hanau

Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten :
Samstag 25. April 2015 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag 26. April 2015 10.00 bis 18.00 Uhr

Pflegeagentur 24 Neckar-Fils-Stuttgart Filiale in Plochingen als neuer Anlaufpunkt südöstlich von Stuttgart

2424.10.2014 Pflegebedürftige und Angehörige, die in der Region südöstlich von Stuttgart wohnen – etwa in Kirchheim, Nürtingen, Denkendorf, Wernau sowie weiteren Orten – haben die Pflegeagentur 24 ab sofort ganz in ihrer Nähe: In Plochingen ist nämlich soeben ein neuer Filialstandort eröffnet worden. Das Filialbüro für die Region Neckar-Fils liegt zentral (Am Fischbrunnen 9, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Plochingen entfernt) und ist für Besucher leicht zu finden.

Wer auf einen behindertengerechten Zugang angewiesen ist, hat die Möglichkeit, sich nach Stuttgart zu begeben, wo ein barrierefreier Beratungsraum für Gespräche zur Verfügung steht (Leitzstraße 45, unweit des Robert-Bosch-Krankenhauses). In beiden Fällen kümmert sich Cornelia Müller um die Interessenten – sie ist die Ansprechpartnerin der Pflegeagentur 24 für die gesamte Region Neckar-Fils-Stuttgart.

Noch einfacher ist es, einen kostenfreien Hausbesuchstermin zu vereinbaren – denn Cornelia Müller sucht Interessenten auf Wunsch auch in ihrer Wohnung auf. Besonderer Vorteil: Die konkreten Gegebenheiten der häuslichen Umgebung vermitteln einen wichtigen zusätzlichen Eindruck vom Hilfs- und Betreuungsbedarf. Zudem kann Cornelia Müller dann auch besser mit Tipps und Anregungen zu Anpassungen und Umbauten weiterhelfen.

Cornelia Müller ist telefonisch unter der Nummer 07153-929 611 10 (Plochingen) beziehungsweise 0711-505 844 50 (Stuttgart) zu erreichen. Die E-Mail-Adresse lautet in beiden Fällen: info@pflegeagentur24-stuttgart.de.

„50 Plus“ in Neuss: Pflegeagentur 24 präsentiert sich auf regionaler Infomesse

2304.08.2014 Die Messereihe „50 Plus“ dürfte in NRW jedem ein Begriff sein, der sich über Gesundheit, Vorsorge und das Leben im Alter informieren möchte. Als bedeutende regionale Messe findet die „50 Plus“ an wechselnden Orten statt – und nun zum ersten Mal in Neuss. Termin ist der 23. und 24. August. Die Pflegeagentur 24 nutzt die Chance: Sie beteiligt sich mit einem Stand, um mit Besuchern über Möglichkeiten für eine häusliche Betreuung ins Gespräch zu kommen.

Interessierte haben Gelegenheit, einige der netten Gesichter, die hinter der Pflegeagentur 24 stehen, kennenzulernen und im persönlichen Gespräch Details des Vermittlungsablaufs in Erfahrung zu bringen. „Wir werden uns für jeden Besucher Zeit nehmen, alle Fragen ausführlich beantworten und Einblick in unsere Arbeitsweise gewähren“, verspricht Marc Heßling, der die Pflegeagentur 24 zusammen mit Sandra Lipkowski am Messestand vertreten wird.

Insgesamt über 50 Aussteller präsentieren sich in Neuss, darüber hinaus gibt es 33 Fachvorträge. Zwei davon wird die Pflegeagentur 24 ihrem Schwerpunktthema widmen: „24-Stunden-Betreuung im eigenen Zuhause durch osteuropäisches Pflege- und Betreuungspersonal“. Der eine Vortrag findet am Samstag statt (13 bis 13.45 Uhr, Vortragsraum 2), der andere am Sonntag (15 bis 15.45 Uhr, ebenfalls im Vortragsraum 2).

Was, wann, wo – Wichtiges im Überblick: 23. und 24. August 2014 (Samstag und Sonntag), Infomesse „50 Plus – Freude am Leben“ in der Eissporthalle Südpark, Jakob-Koch-Straße 1, 41466 Neuss, Öffnungszeiten an beiden Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

24. und 25. Mai: Pflegeagentur 24 beteiligt sich an EVK-Gesundheitsmesse in Bergisch Gladbach

2216.05.2014 Am 24. und 25. Mai dreht sich auf der EVK-Gesundheitsmesse des Evangelischen Krankenhauses in Bergisch Gladbach alles um das Thema Gesundheit. Das Veranstaltungsformat kombiniert ein reichhaltiges Vortragsprogramm zu gesundheitlichen Fragen mit einer regionalen Anbietermesse, auf der erstmals auch die Pflegeagentur 24 mit einem Ausstellungsstand vertreten ist.

Wer sich als Pflegebedürftiger oder Angehöriger in der Region Bergisch Gladbach für die Entlastung durch eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung interessiert, hat somit die Gelegenheit zur ungezwungenen Kontaktaufnahme. Die Mitarbeiterin der Filiale der Pflegeagentur 24 in Bergisch Gladbach, Inken Nolzen, steht an beiden Tagen für Auskünfte und Rat bereit.

Das Vortragsprogramm widmet sich unter anderem der Behandlung typischer Erkrankungen des fortgeschrittenen Lebensalters, wie etwa Harninkontinenz, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Arteriosklerose, arterielle Hypertonie und Schlaganfall. Messeaussteller sind Krankenversicherungen, Pflegedienste, Sanitätshäuser, Hörgerätespezialisten und therapeutische Anbieter.

Gleich zwei Vorträge zu häuslicher Betreuung

Im Rahmen des Vortragsprogramms sind an beiden Veranstaltungstagen auch Vorstellungen des Betreuungskonzeptes der Pflegeagentur 24 vorgesehen – und zwar am Samstag von 10.00 bis 10.45 Uhr (Vortragsraum 2, Referentin ist Sandra Lipkowski) sowie dann noch einmal am Sonntag von 16.45 bis 17.30 Uhr (Vortragsraum 1, Referent in diesem Fall ist Marc Heßling).

Veranstaltungsort der 8. EVK-Gesundheitsmesse 2014 ist das Zentrum von Bergisch Gladbach rund um den „Bergischen Löwen“ samt Vorplatz und Villa Zanders. Der Zugang zum Ausstellungsbereich sowie zu allen Vorträgen ist für die Besucher kostenfrei. Veranstaltungszeiten sind Samstag und Sonntag, 24. und 25. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Weitere Infos finden Sie hier.

Schachwoche Essen: Pflegeagentur 24 ist mit von der Partie

2113.05.2014 Die Tage vom 19. bis 24. Mai 2014 sollten sich kleine Schachfreunde, Eltern und Lehrer vormerken. Denn dann findet im Allee-Center in Essen-Altenessen bereits zum dritten Mal die „Schachwoche Essen“ statt. Organisator ist der einzige Schachgroßmeister der Stadt, Sebastian Siebrecht, der sich mit seinem Event insbesondere an Kinder im Grundschulalter richtet: Ihnen will er das „Spiel der Könige“ ein wenig näherbringen und sie hierfür begeistern. Schirmherr der Veranstaltung ist wie in den Vorjahren Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß, als Sponsoren und Partner präsentieren sich das Centermanagement des Allee-Centers, die Pflegeagentur 24 sowie die Sparkasse Essen.

Das Programm ist vielfältig: Mehr als 15 Grundschulgruppen aus dem gesamten Essener Stadtgebiet durchlaufen an den Vormittagen von 10 bis 15 Uhr einen Schnupper-Parcours mit Konditions-, Handicap-, Boden-, Garten-, Magnet- und Erlebnis-Schach. An den Nachmittagen bis zum frühen Abend stehen Show-Acts wie „Schlag den Großmeister“, Blitzturniere und offene Trainingssessions auf dem Programm. Der Abschlusstag, 24. Mai, ist Zweier-Schnelltournieren für Kinder und Familien vorbehalten. An allen Veranstaltungstagen steht zudem ein großes Bodenschachspiel für freie Partien bereit. Vollständige Programminfos: http://www.sebastiansiebrecht.de/apps/blog

Und warum unterstützt die Pflegeagentur 24 solch ein Event?

„Vorausschauendes Denken und Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln – das haben Schach und das Leben im Seniorenalter gemeinsam“, erläutert Daniel Thein, Geschäftsführer der Pflegeagentur 24, das besondere Engagement seines Unternehmens für die Schachwoche. „Wer sich frühzeitig informiert und die richtigen Entscheidungen trifft, kann auch bei Betreuungsbedürftigkeit im Alter weiterhin in den eigenen vier Wänden leben. Dabei helfen wir immer mehr Interessierten durch Beratung und kompetente Vermittlung häuslicher Rund-um-die-Uhr-Betreuung.“

kununu: Pflegeagentur 24 ist TOP Company

2007.04.2014 Wie beliebt ein Arbeitgeber ist, kann jeder bei dem Bewertungsportal „kununu“ (www.kununu.com) in Erfahrung bringen. Auch die Pflegeagentur 24 ist hier schon seit einiger Zeit mit von der Partie und stellt sich gern dem Urteil von Mitarbeitern und Bewerbern. Dabei ist sie jüngst in den exklusiven Kreis der „TOP Companies“ aufgestiegen. „TOP Company“ ist ein exklusives Gütesiegel für besonders gut bewertete Arbeitgeber. Nur sechs Prozent der Unternehmen erreichen diesen Status.

Schön zu wissen für Sie als Kunde: Zufriedene Mitarbeiter bedeuten zufriedene Kunden. Sie haben es bei uns mit Menschen zu tun, die sich mit ganzem Herzen für Ihr Anliegen engagieren – wahrscheinlich werden Sie also ebenso begeistert sein.

Gleich in der Nähe: Die vier neuen Standorte der Pflegeagentur 24

1927.02.2014 Pflege und Betreuung betreffen einen sensiblen Bereich – ein persönlicher Ansprechpartner vor Ort, der auf Wunsch ins Haus kommt, ist vielen Kunden und Interessenten vor allem bei dem Einsatz von osteuropäischen Pflege- und Betreuungskräften für die häusliche Betreuung wichtig. Die Pflegeagentur 24 hat sich daher die Errichtung eines wohnortnahen Filial- und Standortnetzes in Deutschland zum Ziel gesetzt. Und dieses Netz wird zusehends dichter: Vier Standorte für die Kundenbetreuung und -beratung sind allein seit Beginn des Jahres 2014 neu hinzugekommen, und zwar in Osnabrück, im Sauerland, in Mannheim, Ludwigshafen und Rhein-Pfalz-Kreis, in Mainz und an der Bergstraße. Die Pflegeagentur 24 verfügt damit über ein fast schon flächendeckendes Netz Filial- und Beratungsstandorte.

Die neuen Ansprechpartner im Überblick:

Herr Peter Natge im Sauerland
Herr Andreas Lührig rund um Osnabrück
Frau Silke Ruge in Mannheim, Ludwigshafen und im Rhein-Pfalz-Kreis
Frau Monika Müller in Mainz und entlang der Bergstraße

Vorteile für Kunden und alle Interessierten durch regionale Ansprechpartner: Im persönlichen Gespräch lassen sich Abläufe und Details der Vermittlung leichter erklären. Eine Sichtung der räumlichen Gegebenheiten und Lebensumstände ist auf Wunsch möglich und schafft optimale Voraussetzungen für die Beratung und Auswahl der individuell geeigneten Betreuungskräfte. Übrigens verfügen alle Berater – ganz gleich an welchem Standort – über das gleiche Know-how. Die Pflegeagentur 24 kümmert sich auch um die Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung mit den zahlreichen Kooperationspartnern aus Osteuropa. Als Kunde braucht man sich also nicht mit leidigen administrativen Details zu befassen. Nur die Entscheidung, mit guter Betreuung im eigenen Zuhause zu bleiben – die muss man schon selbst treffen.

1. bis 2. Februar in Ratingen: Pflegeagentur 24 ist Aussteller auf der Messe „50 Plus“

2327.01.2014 Die Messereihe „50 Plus – Freude am Leben“ ist in Nordrhein-Westfalen längst zum Inbegriff für regionale Senioreninformationen geworden. Die Veranstaltung war schon in einer ganzen Reihe von Städten zu Gast, und auch für 2014 ist die Fortsetzung der „Tournee“ geplant, die diesmal von Euskirchen über Wuppertal, Schleiden und Solingen bis nach Aachen führt. Den Auftakt macht die Messe „50 Plus“, die am 1. und 2. Februar in Ratingen stattfindet. Hier ist auch die Pflegeagentur 24 mit von der Partie, und jeder Interessierte hat Gelegenheit, die regionalen Ansprechpartner persönlich kennenzulernen. Die Messe „50 Plus“ in Ratingen ist bereits die zweite Veranstaltung dieser Art für das Einzugsgebiet Ratingen, Mettmann und Heiligenhaus.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall: Denn neben den rund 50 Ausstellern, die ihre Angebote präsentieren, gibt es eine Vielzahl an Vorträgen zu Themen wie etwa Erb- und Steuerrecht, Hörhilfen, Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten, Seniorenreisen, Pflegeimmobilien und Ernährung. Innerhalb der Vortragsreihe kann man sich auch über die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäisches Betreuungspersonal informieren: Marc Heßling von der Pflegeagentur 24 erläutert, was man dazu wissen muss, einschließlich aller Abläufe und Kosten (Termine: Samstag, 1. Februar, 12.00 bis 12.45 Uhr im Vortragsraum 2, und Sonntag, 2. Februar, 14.00 bis 14.45 Uhr im Vortragsraum 1).

Nicht nur in diesen beiden Vorträgen, sondern auch am Ausstellungsstand der Pflegeagentur 24 können Messebesucher in Erfahrung bringen, wie man trotz steigenden Betreuungsbedarfs weiterhin im eigenen Zuhause leben kann. Wer in Ratingen oder Umgebung zuhause ist, sollte die Chance zu einem Besuch der Messe unbedingt nutzen – schließlich steht ein so reichhaltiges Informationsangebot nicht allzu häufig bereit.

Was, wann, wo – Infos im Überblick: 1. und 2. Februar, Messe „50 Plus – Freude am Leben“, Stadthalle Ratingen, Schützenstraße 1, Ratingen. Öffnungszeit: 11 bis 17 Uhr – der Eintritt ist frei.

Pflegepersonal aus Polen: Einfühlsam, menschlich – und bereits hunderttausendfach im Einsatz

1709.01.2014 Deutschland ist ein hochentwickeltes Land mit ebenso hohen Erwartungen an die berufliche Einsatzbereitschaft und Mobilität des Einzelnen. Aus diesem Grunde können Familien ihre pflegebedürftigen Angehörigen meist nicht selbst so umfassend betreuen, wie sie sich dies wünschen würden. Getragen jedoch von dem Wunsch, die Einweisung in ein Pflegeheim zu vermeiden, und in Anbetracht der zunehmenden Freizügigkeit in der EU hat sich Mitte des vorigen Jahrzehnts eine neue Perspektive aufgetan: Pflegepersonal aus Polen kommt seitdem hierher, um wertvolle Dienste in privaten Haushalten zu verrichten.

Inzwischen ist das Pflegepersonal aus Polen eine nicht mehr wegzudenkende Stütze im Bereich der Pflege und Betreuung. Schätzungen zufolge dürften es etliche hunderttausend polnische Betreuungskräfte sein, die sich hier in Deutschland um Menschen kümmern, bei denen die eigenständige Versorgung im täglichen Leben nicht mehr gewährleistet ist. Mit seiner zupackenden Art springt das Pflegepersonal aus Polen in den Bereichen ein, in denen Hilfe erforderlich ist – sei es im Haushalt, in der persönlichen Betreuung oder in der Grund- und aktivierenden Pflege. Immer mit dem Ziel, Selbstständigkeit und eigenverantwortliches Handeln des Pflegebedürftigen so lange wie möglich zu erhalten.

Pflege nach Maß – mit Pflegepersonal aus Polen

In Deutschland hat man sich mit dem Pflegepersonal aus Polen nicht nur arrangiert, sondern man hat es auch in hohem Maße zu schätzen gelernt. An Positivem zu nennen sind nicht nur die Zuverlässigkeit, die persönliche Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen, die haushälterische Kompetenz sowie die profunden Kenntnisse in der pflegerischen Grundversorgung. Was nicht minder ins Gewicht fällt, ist die aufgeschlossene, menschliche und fürsorgliche Art – das hohe Einfühlungsvermögen, mit dem es gelingt, sich in die Erlebnis- und Bedürfnislage des Betreuten hineinzuversetzen und eine menschliche Beziehung aufzubauen.

So wird mit Pflegepersonal aus Polen endlich erstmals das möglich, was sich jeder für sich selbst ebenso wie für nahe Angehörige wünscht – nämlich im Falle eines Pflegebedarfs nicht einfach nur als „Pflege-Fall“ behandelt zu werden. Im eigenen Zuhause liebevoll umsorgt zu werden, ist heute nicht mehr nur eine Wunschvorstellung, sondern hunderttausendfache Realität, die immer mehr an Attraktivität gewinnt.

Die Pflegeagentur 24 hat als eine der ersten für diese Idee geworben und Möglichkeiten der Umsetzung geschaffen. Seit 2005 vermittelt sie Pflegepersonal aus Polen in Privathaushalte und ist heute Marktführer in Deutschland. Eine der Neuerungen der letzten Jahre ist das Standortkonzept, über das die Pflegeagentur 24 eine noch engere Beziehung zu ihren Kunden aufbauen möchte. Dutzende solcher Standorte mit persönlichen Kundenberatern gibt es inzwischen in Deutschland, vor allem in Westdeutschland. Mehr zu unserem Beratungs- und Betreuungsnetz erfahren Sie hier.

Individuelle Pflege bei der Pflegeagentur 24 – statt nur ein „Pflegefall nach Schema F“

1609.01.2014 Das Leben ist vielfältig – das gilt auch dann, wenn ein Pflege-, Hilfs- und Betreuungsbedarf besteht: Da die Menschen sich mannigfach unterscheiden hinsichtlich ihrer Biografie, ihrer Erfahrungen, Bedürfnisse, Ansprüche und Interessen, wird eine „Pflegeabfertigung nach Schema F“ dem Einzelnen niemals gerecht werden können. Nur eine individuelle Pflege, bei der der Pflegebedürftige als Individuum im Zentrum aller Bemühungen steht, dient dem langfristigen Wohl, der Zufriedenheit und dem Lebensglück.

Aus dieser Erkenntnis heraus setzt sich die Pflegeagentur 24 – deutscher Marktführer in der Betreuungsvermittlung – für eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung in den eigenen vier Wänden ein und vermittelt hierfür polnische und andere osteuropäische Pflegekräfte zu bezahlbaren Preisen. Denn das eigene Zuhause ist der wichtigste individuelle Entfaltungsraum und damit Ausdruck und wesentlicher Bestandteil der Persönlichkeit eines jeden Menschen. Eine individuelle Pflege kann nur hier wirksam zum Tragen kommen.

Berater für individuelle Pflege kommen ins Haus

Um eine individuelle Pflege mit bestmöglichen Ergebnissen sicherzustellen, hat zunächst die sorgfältige Anamnese und Erfassung der persönlichen Wünsche oberste Priorität. Diese allgemeine Informationssammlung und Zusammentragung der Probleme und Ressourcen, die zur Lösung bereits zur Verfügung stehen, kann innerhalb eines ausführlichen Telefonats oder per E-Mail erfolgen. Auf Wunsch kommt ein Kundenbetreuer aber gern ins Haus, um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu verschaffen. Die Pflegeagentur 24 verfügt über ein dichtes Standortnetz in Deutschland – und ganz sicher gibt es auch einen Berater für individuelle Pflege ganz in Ihrer Nähe!

Neben der Hilfe im Haushalt – wie Einkaufen, Wohnungsreinigung, Wäschepflege und Mahlzeitenzubereitung – sowie Tätigkeiten im Bereich der Grund- und aktivierenden Pflege gehört zur Aufgabe der Betreuungskräfte auch die Begleitung des Pflegebedürftigen zu kulturellen Veranstaltungen, zu Besuchen bei Angehörigen und Freunden sowie anderen Zielen, ganz nach dessen Wünschen.

Neben einem Verbleib im eigenen Zuhause macht dies den Kern der individuellen Pflege aus, wie sie von der Pflegeagentur 24 verstanden wird. Je genauer die Vorlieben, Hobbys und Interessen bekannt sind sowie die Erwartungen im Hinblick auf die Deutschkenntnisse, desto zielgerichteter kann anschließend die Auswahl der bestgeeigneten Person aus dem großen Pool an verfügbaren Betreuungskräften erfolgen. Menschliche Zuwendung, Herz und Gefühl sind darüber hinaus ebenso essentiell für eine umfassende, ganzheitliche Betreuung.

Rufen Sie uns einfach kostenlos an, wenn Sie weitergehende Informationen zur individuellen Pflege wünschen (Servicenummer: 0800 60 66 800) oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Eine Übersicht unserer kundennahen Standorte finden Sie hier.

Am 12. und 13. Oktober: Pflegeagentur 24 präsentiert sich auf Messe „50 Plus“ in Mönchengladbach

2311.10.2013 Die Messereihe „50 Plus – Freude am Leben“ ermöglicht Senioren in NRW, sich über Angebote für ihre Lebensführung in der Region zu informieren. Nächste Gelegenheit hierzu ist am kommenden Samstag und Sonntag, 12. und 13. Oktober, in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach. Auch diesmal ist die Pflegeagentur 24 mit dabei: An ihrem Stand im Festsaal präsentiert die deutschlandweit bekannte Vermittlungsagentur ihre Dienstleistungen rund um die häusliche 24-Stunden-Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Interessierte Standbesucher können im persönlichen Gespräch erfahren, wie man trotz steigenden Betreuungsbedarfs weiterhin im eigenen Zuhause leben kann.

Besonderer Gast am Stand der Pflegeagentur 24 ist erneut Schach-Großmeister Sebastian Siebrecht: Jeder Schachbegeisterte kann gegen ihn sein Können testen. Im Rahmen der Messe wird Sandra Lipkowski, Kundenberaterin der Pflegeagentur 24, zudem einen Vortrag über die häusliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung halten, in dem sie Vorteile, Abläufe und Kosten erläutert.

Wer in Mönchengladbach wohnt, sollte die Chance zu einem Besuch nutzen, um herauszufinden, warum unser regionales Standortnetz kontinuierlich weiter wächst – und Sozialdienste, Pflegeberatungen, Krankenhäuser und Ärzte uns gerne weiterempfehlen.

Was, wann, wo – Infos im Überblick: 12. und 13. Oktober, Messe „50 Plus – Freude am Leben“, Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15, Mönchengladbach. Der Stand der Pflegeagentur 24 befindet sich im Festsaal. Öffnungszeit: 11 bis 17 Uhr – der Eintritt ist frei.

Aktuell am 14. und 15. September: Pflegeagentur 24 beteiligt sich an Messe „50 Plus“ in Haan

2313.09.2013 „50 Plus – Freude am Leben“ ist eine bedeutendere regionale Messereihe für Senioren in NRW. Am bevorstehenden Wochenende macht sie Station in Haan – und auch diesmal ist die Pflegeagentur 24 wieder mit von der Partie. Hier hat jeder Interessierte Gelegenheit, das regionale Team der Pflegeagentur 24 persönlich kennenzulernen auch mehr über die Dienstleistungen der deutschlandweit bekannten Vermittlungsagentur für häusliche Pflege und 24 Stunden Betreuung durch deutsche oder polnische Pflege- und Betreuungskräfte zu erfahren.

Highlight ist Schach-Großmeister Sebastian Siebrecht: Er ist zu Gast am Stand der Pflegeagentur 24, wo jeder Schachbegeisterte gegen ihn sein Können testen kann. Im Rahmen der Messe wird Marc Heßling, Filialleiter der Pflegeagentur 24 in Mettmann, zudem Vorträge über die häusliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung halten, in dem er Vorteile, Abläufe und Kosten erläutert.

Vielleicht wohnen Sie ja in Haan oder Umgebung – oder sind zufällig in der Nähe? Dann nutzen Sie die Chance und finden Sie heraus, warum uns nicht nur Kunden, sondern auch viele Sozialdienste, Pflegeberatungen, Krankenhäuser und Ärzte vertrauen und weiterempfehlen.

Was, wann, wo – Infos im Überblick: 14. und 15. September, Messe „50 Plus – Freude am Leben“, Autoland Altmann, Am Schlagbaum 8 in Haan (Rheinland).
Vortragsdaten Herr Heßling: „24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause durch osteuropäisches Pflege- und Betreuungspersonal.“ am Samstag um 12 Uhr und Sonntag um 11 Uhr. Öffnungszeit: 11 bis 17 Uhr – der Eintritt ist frei.

Jetzt am Pfingstwochenende: Pflegeagentur 24 beteiligt sich an Messe „agilia“ in Gelsenkirchen

1214.05.2013 Die „agilia“ in Gelsenkirchen ist eine der bedeutenderen NRW-Regionalmessen für die Generation der über 50-Jährigen. Sie versteht sich als „Erlebnis-Messe“ und widmet sich Themenschwerpunkten wie etwa Tourismus, Wellness, Freizeit, Mobilität, Technik und kulinarischen Genüssen. Doch auch Fragen rund um Betreuung und Pflege im Alter finden Berücksichtigung in dem Konzept. Deshalb ist die Pflegeagentur 24 erstmals mit einem eigenen Stand unter den 300 Ausstellern vertreten (Standnummer G 42).

news_12

Vom 18. bis 20. Mai (Pfingstwochenende) hat jeder Interessierte Gelegenheit, die Pflegeagentur 24 dort einmal „ganz hautnah“ zu erleben. Es besteht Gelegenheit, sich über die Vermittlungsleistungen im Bereich der häuslichen Pflege und Betreuung am Stand ausführlich zu informieren und einige der vielen netten Gesichter, die hinter der Pflegeagentur 24 stehen, persönlich kennen zu lernen.

Ein besonderes Highlight ist Schach-Großmeister Sebastian Siebrecht: Er ist zu Gast am Stand der Pflegeagentur 24, wo jeder Schach-Interessierte in einer Partie gegen ihn antreten und sein eigenes geistiges Leistungsvermögen spielerisch testen kann.

Was, wann, wo – Wichtiges im Überblick: 18. bis 20. Mai 2013 (Pfingstwochenende), Messe „agilia“ in der Veltins-Arena, Kurt-Schumacher-Straße 284 a, 45891 Gelsenkirchen. Öffnungszeiten täglich von 10 bis 18 Uhr – der Eintritt beträgt 7 Euro (ermäßigt 5 Euro); Kinder haben freien Zugang.

Häusliche Pflege "zum Anfassen": Pflegeagentur 24 beteiligt sich an Messe "50-Plus - Freude am Leben" in Mettmann

2127.03.2013 Freude am Leben – dazu gehört für ältere, pflege- und betreuungsbedürftige Menschen zumeist auch, weiterhin in den eigenen vier Wänden leben zu können. Als Vermittlungsagentur für osteuropäische Pflegekräfte für die häusliche 24 Stunden Pflege und Betreuung 24h rund um die Uhr hat sich die Pflegeagentur 24 inzwischen auch in der Region Mettmann einen Namen gemacht. Viele Sozialdienste, Pflegeberatungen, Krankenhäuser und Ärzte arbeiten bereits vertrauensvoll mit ihr zusammen.

11_gr

Am 13. und 14. April hat jeder Interessierte Gelegenheit, die Pflegeagentur 24 auf der Messe „50-Plus – Freude am Leben“ in Mettmann kennenzulernen, auf der es diesmal einen eigenen Stand geben wird. Die Messe hält ein reichhaltiges Informationsangebot rund um die Themenbereiche Gesundheit, Freizeit und Fitness, Wohnen und Urlaub, Recht und Soziales sowie auch kulinarische Genüsse bereit.

Als besonderes Highlight ist Schach-Großmeister Sebastian Siebrecht zu Gast am Stand der Pflegeagentur 24, wo jeder Schach-Passionierte in einer Partie gegen ihn antreten kann, um seine Fähigkeiten zu testen. Darüber hinaus wird sich die Pflegeagentur 24 an der Messe-Vortragsreihe mit einem eigenen Vortrag zum Thema „Pflege daheim statt Pflegeheim“ beteiligen.

Was, wann, wo – Infos im Überblick: 13. und 14. April, Messe „50-Plus – Freude am Leben“, Neandertal-Halle, Gottfried-Wetzel-Straße 7 in Mettmann. Öffnungszeit: 11 bis 17 Uhr – der Eintritt ist frei.

Pflegeagentur 24 ab sofort auch in Bayern und Niedersachsen

1007.03.2012 Mit der Eröffnung von zwei neuen Standorten in Bayern und einem in Niedersachsen baut die Pflegeagentur 24 ihr Beratungsangebot rund um die Vermittlung polnischer Pflegekräfte weiter aus. Ab sofort finden Sie in München und in Augsburg Ihre persönlichen Ansprechpartner, wenn Sie in Südbayern wohnen. Einen weiteren neuen Standort in Süddeutschland gibt es zudem am Bodensee. Sind Sie in und um Osnabrück zuhause, haben Sie jetzt auch hier nun eine wohnortnahe kompetente Ansprechpartnerin. Mit den vier neuen Beratern verfügt die Pflegeagentur 24 nun über 27 Standorte in acht westdeutschen Bundesländern – wozu neben Bayern auch die Länder Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland gehören.

Vorteil unseres stringent betriebenen Standortkonzeptes: Sie haben einen persönlichen Berater ganz in Ihrer Nähe, der auf Wunsch auch für ein persönliches Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause kommt. Wir wissen, dass häusliche Pflege und Betreuung durch polnische Pflegekräfte einen sehr sensiblen Bereich betrifft – daher ermöglichen wir es Ihnen gern, sich individuell vor Ort beraten zu lassen.

Im persönlichen Gespräch in den eigenen vier Wänden lässt sich vieles viel leichter klären – die Inaugenscheinnahme der räumlichen Gegebenheiten und Lebensumstände schafft zudem die beste Voraussetzung für eine eingehende Beratung. Schließlich wünschen wir uns nichts so sehr, als dass unser Vermittlungsvorschlag – so gut es nur irgend geht – Ihren Vorstellungen entspricht.

Zu guter Letzt dürfen Sie sicher sein, dass Sie auf nichts zu verzichten brauchen, wenn Sie sich vor Ort beraten lassen: Denn alle Berater, ganz gleich an welchem Standort, verfügen über das gleiche Know-how, wie sich betreutes Wohnen und häusliche Pflege in den eigenen vier Wänden durch polnische Pflegekräfte realisieren lässt, die bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Profitieren Sie bei der Pflegeagentur 24 neben der eingehenden persönlichen Beratung davon, dass Sie sich selbst um nichts weiter zu kümmern brauchen. Denn wir führen für Sie die Verhandlungen mit dem Unternehmen, das eine polnische Pflegekraft zu Ihnen entsendet, und sorgen für eine rechtssichere Vertragsgestaltung. Wir ermitteln den individuellen Betreuungsbedarf, kümmern uns um die Auswahl der passenden Pflegekraft und beraten Sie auch dazu, welche Versicherungsleistungen Sie eventuell in Anspruch nehmen können. Alles wird im Detail vorbereitet…

Hier finden Sie übrigens eine Übersicht Ihrer persönlichen Berater in ganz Deutschland. Diese sind ebenso Ihre kompetenten Ansprechpartner, wenn Sie statt polnischer Pflegekräfte lieber eine deutsche Pflege- und Betreuungskraft für die häusliche Pflege in Anspruch nehmen möchten.

Kommt nach der Riester-Rente bald der „Pflege-Bahr“?

211.11.2011 Die Zeichen stehen über kurz oder lang auf mehr Eigenvorsorge in der Pflege. Denn die vor anderthalb Jahrzehnten als Pflegeversicherung eingeführte fünfte Säule der Sozialversicherung stößt an ihre finanziellen und faktischen Grenzen. Momentan vermag man sich noch mit Korrekturen an den Stellschrauben, etwa Erhöhungen der Beiträge, wie jetzt geplant (ab 2013 0,1 Prozent mehr), über Wasser halten – doch in wenigen Jahren schon werden die Reserven aufgebraucht sein. Mit immer mehr Macht drängt sich daher die Frage auf, wie es in Zukunft mit der Pflege weitergehen soll.

Nach den Vorstellungen der Koalition, insbesondere des Gesundheitsministers und FDP-Politikers Daniel Bahr, soll es ergänzend zur umlagefinanzierten Pflegeversicherung „eine starke Säule der Eigenverantwortung“ geben, genauer gesagt, eine kapitalgedeckte Vorsorge – ähnlich wie wir dies bereits von der Riester-Rente her kennen. Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen sollen, ebenfalls ähnlich dem Riestermodell, beim Aufbau ihrer Pflegevorsorge finanziell gefördert werden. Ob es gelingt, die CSU mit ins Boot zu holen, ist fraglich. Immerhin hat sie sich zuletzt noch gegen eine kapitalgedeckte Pflegezusatzversicherung gesperrt.

Eines aber ist jetzt schon klar: Ob kapitalgedeckt ergänzt oder nicht – für eine anspruchsvolle, den eigenen Wünschen entsprechende Versorgung wird die Pflegeversicherung auch in Zukunft nicht geradestehen können. Andererseits sind Sie aber auch nicht das hilflose Opfer einer Pflegeindustrie, die alte Menschen in immer größere und anonymere Heime pfercht. Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung im eigenen Zuhause durch osteuropäische Pflegekräfte bietet schon jetzt eine menschenwürdige und auch bezahlbare Alternative. Lesen Sie hier mehr dazu auf unserer Website …

PS: Bitte beachten Sie auch unser Weblog, das viele nützliche Tipps rund um die Pflege für Sie bereithält.

Pflegeagentur 24 baut ihr Beratungsangebot rund um die Vermittlung polnischer Pflegekräfte aus

824.08.2011 Persönliche Berater ab sofort in Essen, Wiesbaden, Düsseldorf, Mettmann, Bielefeld, Münster, Wesel, Stuttgart, Mönchengladbach und Ulm. Häusliche Pflege und Betreuung durch polnische Pflegekräfte betreffen einen sensiblen, sehr persönlichen Bereich – viele Interessenten wünschen sich deshalb einen persönlichen Ansprechpartner, der sie vor Ort individuell berät.

Diesem Wunsch kann die Pflegeagentur 24 ab sofort in noch stärkerem Maße nachkommen, denn sie hat ihr Beraternetzwerk weiter ausgebaut. Nicht nur am Hauptstandort Essen, sondern auch in Wiesbaden, Düsseldorf, Mettmann, Bielefeld, Münster, Wesel, Stuttgart, Mönchengladbach und Ulm gibt es nun Ansprechpartner, die Kunden besuchen und in ihren eigenen vier Wänden beraten.

Wer eine Beratung bei sich zuhause in Anspruch nehmen möchte, braucht indes keinerlei Abstriche am bewährten Konzept der Pflegeagentur 24 zu befürchten. Ob in Essen, Wiesbaden, Düsseldorf, Mettmann oder Bielefeld, ob in Münster, Wesel, Stuttgart, Mönchengladbach oder Ulm: Alle Berater verfügen über das gleiche solide Know-how, wie sich betreutes Wohnen und häusliche Pflege in der vertrauten Umgebung des eigenen Zuhauses durch polnische Pflegekräfte realisieren lässt, die bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Pflegeagentur 24 führt die Verhandlungen mit den Unternehmen, die polnische Pflegekräfte für Betreuungseinsätze hierher entsenden, und sorgt für sichere Vertragsverhältnisse. Die Vor-Ort-Berater ermitteln den individuellen Betreuungsbedarf, kümmern sich um die Auswahl der passenden Pflegekraft und beraten auch dazu, welche Versicherungsleistungen eventuell in Anspruch genommen werden können. Alles wird perfekt und präzise vorbereitet, so dass sich der einzelne Auftraggeber selbst um nichts weiter zu kümmern braucht…

Hier finden Sie eine Übersicht Ihrer persönlichen Ansprechpartner in Essen, Wiesbaden, Düsseldorf, Mettmann, Bielefeld, Münster, Wesel, Stuttgart, Mönchengladbach und Ulm. Diese sind ebenso Ihre kompetenten Ansprechpartner, wenn Sie statt polnischer Pflegekräfte lieber eine deutsche Pflege- und Betreuungskraft für die häusliche Pflege in Anspruch nehmen möchten.

Reise ins Vergessen – Aktuelle Alzheimer-Dokumentation im ZDF

611.02.2011 Das ZDF widmet sich aktuell in einer zweiteiligen Dokumentation dem Krankheitsbild der Demenz. Der erste Teil lief bereits und hatte einige Millionen Zuschauer. Die Fortsetzung mit dem zweiten Teil ist für kommenden Dienstag, 8. Februar 2011, um 20.15 Uhr geplant.

Mit der Dokumentation „Reise ins Vergessen“ widmet sich der Fernsehsender einem brisanten Thema, das in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Jede zweite Frau und jeder dritte Mann in Deutschland muss damit rechnen, irgendwann an Altersverwirrtheit zu leiden. Während der erste Teil vor allem konkrete Fälle schilderte, geht es im zweiten Teil unter anderem um Leben und Wirken von „Alzheimer-Papst“ Prof. Konrad Beyreuther, der die Krankheit eingehend erforscht hat.

Private Pflegetagegeld-Versicherungen im Test

431.01.2011 Private Zusatzversicherungen stellen eine interessante Möglichkeit dar, seinen finanziellen Spielraum im Pflegefall beachtlich zu erweitern (und zum Beispiel eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung zu nutzen, wie sie von der Pflegeagentur24 vermittelt wird). Die Zeitschrift „Finanztest“ hat nun 30 Pflegetagegeldtarife, die von privaten Krankenversicherern angeboten werden, genauer unter die Lupe genommen und anhand von vier Modellfällen verglichen.

Immerhin identifizierte sie einige gute Angebote für Beiträge zwischen 40 und 70 Euro im Monat.

Was beim Abschluss einer Pflegetagegeld-Versicherung zu beachten ist, welche Leistungen sie erbringt und welche Alternativen es in Form der Pflegekostenversicherung und der Pflegerentenversicherung gibt, können Sie im Artikel der Zeitschrift „Finanztest“ ebenfalls nachlesen.

Der Artikel kann kostenpflichtig zum Beispiel auf PDF-Dokument auf der Website der Stiftung Warentest http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/test/Themenpaket-Pflege-Mehr-Geld-fuer-die-Pflege-4190771-4190773/ bestellt werden.

Pflegeagentur24 mit neuem Datenschutzbeauftragtem

1007.01.2011 Novum bei der Pflegeagentur24: Im Dezember ist mit Rainer Seibert, dem langjährigen Büroleiter, erstmals ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter bestellt worden. Eine eingehende fachkundliche Schulung und Prüfung ist der Berufung vorausgegangen. Der neue Beauftragte wird sich insbesondere um den Schutz Ihrer sensiblen personenbezogenen Kundendaten kümmern, zu denen nur befugte, in die Betreuungsvermittlung direkt involvierte Mitarbeiter Zugriff haben.

Er wacht darüber, dass Sie als Kunde Ihr Recht auf Auskunft, Korrektur, Sperrung und Löschung von Daten wahrnehmen können; zudem sorgt er dafür, dass nicht mehr benötige Daten, die wegen gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nicht gelöscht werden dürfen, gesperrt werden.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei der Pflegeagentur24 haben, können Sie sich jederzeit gern an Rainer Seibert wenden. Sie erreichen ihn direkt unter der Telefonnummer: 0201/ 240 538-0.

Die Pflegeagentur 24 in Wiesbaden – Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort

203.01.2011 Die Pflegeagentur 24 weiß, dass es dem Wunsch vieler Interessenten entspricht, im eigenen Zuhause beraten zu werden, wenn es um ein sehr persönliches Thema wie Pflege und Betreuung geht. Wir sind deshalb bestrebt, wohnortnahe Filialen an vielen Standorten Deutschlands zu errichten. Wenn Sie das Glück haben, in Wiesbaden oder Umgebung zu wohnen, steht Ihnen hier – als dritter Region nach Essen und Ulm – ab sofort ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, der Sie gern auch zuhause besucht und berät.

Als Pflegeagentur 24 in Wiesbaden bieten wir Ihnen hier vor Ort unser bewährtes Konzept für betreutes Wohnen und Pflege in der vertrauten Umgebung des eigenen Zuhauses – mit bezahlbaren Betreuungs- und Pflegekräften aus Osteuropa, die bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung stehen. „Pflege daheim statt im Pflegeheim“ ist mit unseren Angeboten für nahezu jeden in Wiesbaden realisierbar.

Wir bieten Ihnen am Standort Wiesbaden denselben umfassenden Service, den Sie vielleicht schon von unserem Hauptsitz in Essen her kennen. Wir führen alle Verhandlungen mit den osteuropäischen – meist polnischen – Unternehmen, die Mitarbeiter für Betreuungseinsätze hierher entsenden, und sorgen für sichere Vertragsverhältnisse. Für einen reibungslosen Ablauf koordinieren wir die Auswahl und den Einsatz der passenden Pflegekräfte. Natürlich klären wir auch, welche Versicherungsleistungen Sie eventuell in Anspruch nehmen können. Dazu beraten wir Sie ausführlich! Sie selbst brauchen sich also um nichts weiter zu kümmern…

Wenn Sie – aus welchen Gründen auch immer – lieber eine deutsche Pflege- und Betreuungskraft für die häusliche Pflege in Wiesbaden in Anspruch nehmen möchten, sind wir ebenso Ihr kompetenter Ansprechpartner. Gerne besuchen wir Sie, um Ihnen alle Möglichkeiten und Leistungen persönlich vorzustellen. Dabei ermitteln wir Ihren individuellen Betreuungsbedarf und erstellen Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot. Selbstverständlich kostenlos und unverbindlich!

Vielleicht möchten Sie aber auch lieber zu uns kommen? In unserem Büro in der Aarstraße Straße 48b in Wiesbaden sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Hier können Sie sich in netter Atmosphäre beraten lassen. Vereinbaren Sie unter Telefonnummer 0611 / 147 33 76 einfach Ihren persönlichen Gesprächstermin.

Oberlandesgericht Bamberg bestätigt Urteil des Amtsgerichts München: "Selbständige" polnische Pflegehilfen sind illegal

817.11.2009 Wer polnische oder andere osteuropäische Pflegekräfte als „Selbständige“ beschäftigt, um Angehörige zuhause versorgen zu lassen, begibt sich in die Illegalität. Dies hat das Oberlandesgericht Bamberg in einem Urteil jüngst entschieden – und damit ein Urteil des Amtgerichts München vom Vorjahr bestätigt (Bericht in der Süddeutschen Zeitung [ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/334/494668/text/ ] vom 17. November 2009). Das Münchner Gericht hatte bereits im November 2008 festgestellt, dass der Einsatz formal selbständiger ausländischer Kräfte gegen Recht und Gesetz verstoße.

Konkret ging es um den Fall eines Münchner Rechtsanwalts, der osteuropäische Pflegekräfte als „Selbständige“ in deutsche Haushalte vermittelte. Nach Einschätzung der Gerichte hat der Anwalt damit eine Ordnungswidrigkeit begangen – das gegen ihn verhängte Bußgeld beträgt knapp 37.000 Euro. Die Kräfte, die in der Regel in dem Haushalt ihrer Auftraggeber wohnten, seien weisungsgebunden gewesen – eine betriebliche Ausstattung und das Unternehmerrisiko hätten gefehlt.

Der unscheinbare Richterspruch hat weit reichende Folgen für die schätzungsweise 150.000 Familien, die polnische Pflegekräfte im eigenen Haushalt als „Selbständige“ engagieren. Sie alle befinden sich nun in gefährlichem Fahrwasser und müssen bei Aufdeckung mit saftigen Bußgeldern rechnen. Zu einer Aufdeckung kann es etwa dann kommen, wenn Schwarzarbeitsfahnder – wie im Fall des Münchner Anwalts – professionelle Vermittler von Scheinselbständigen stoppen möchten.

Da de facto eine abhängige Tätigkeit, also eine Scheinselbständigkeit vorliegt, drohen darüber hinaus enorme Beitragsnachforderungen durch die Sozialversicherungsträger. Wer einen Angehörigen nicht im Pflegeheim, sondern zuhause versorgen lassen möchte, der sollte also auf keinen Fall polnische Pflegekräfte als „Selbständige“ beschäftigen. Vielmehr sollte jeder die legalen Möglichkeiten, die es ja auch gibt, in Erwägung ziehen und eingehend prüfen.

Eine der legalen Möglichkeiten besteht darin, sich von der Bundesagentur für Arbeit eine Haushalthilfe vermitteln zu lassen, die den betreuungsbedürftigen Angehörigen bei der Hausarbeit entlasten kann. Nachteil dabei ist, dass von der Hilfskraft keinerlei pflegerische Tätigkeiten übernommen werden dürfen. Ein weiterer Nachteil ist in der Unflexibilität des Modells zu sehen – denn bis eine solche Kraft tatsächlich zum Einsatz kommt, vergehen oft viele Wochen oder Monate.

Eine legale Alternative hingegen, mit der flexibel und schnell auf Ihre Wünsche – einschließlich Ihrer Pflegewünsche – reagiert werden kann, sind die Vermittlungsangebote der Pflegeagentur 24. Wer auf Nummer Sicher gehen und auf pflegerische Betreuung nicht verzichten möchte, setzt auf polnische Pflegekräfte, die bei einem Arbeitgeber in Osteuropa fest angestellt sind und zu einem Diensteinsatz hierher entsandt werden.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeit erfahren, die Ihnen legale polnische Pflegekräfte, wie von uns vermittelt, bieten? Dann rufen Sie uns an – wir beraten Sie gern! Tel.: 0201/240 538-0.

Partner Johanniter
Mitgliedschaft IHK Ruhr Ausbildungsbetrieb
Partner Naehe
Partner Gesundheitsnetzwerk Niederrhein
Partner VHBP